15.05.2018 - Unternehmen: Alternative Investments Award Austria

Unternehmen-Alternative-Investments-Award-Austria

DJE-Fonds mit Alternative Investments Award Austria ausgezeichnet

Das GELD-Magazin hat am 11. Mai 2018 zum 16. Mal in Folge die Alternative Investments Awards Austria vergeben. Die DJE-Aktienfonds DJE – Agrar & Ernährung PA (ISIN LU0350835707) und der DJE – Gold & Ressourcen PA (ISIN LU0159550077) wurden in der Kategorie Rohstoffe & Energie ausgezeichnet. Bewertet wurden insgesamt 128 Fonds nach Sharpe Ratio zur Messung der Überrendite des jewiligen Fonds zum Stichtag 31.12.2017 in der Ein-, Drei- und Fünfjahresperformance. Für die Edelmetall-Branche hat der DJE – Gold & Ressourcen in der Einjahreswertung den ersten und in der Fünfjahreswertung den zweiten Platz erzielt. In der Branche Landwirtschaft erreichte der DJE – Agrar & Ernährung PA (EUR) den ersten Platz in der Dreijahreswertung.

Stefan Breintner, Fondsmanager des DJE – Gold & Ressourcen, sagt, „Der Gewinn des Awards freut uns natürlich sehr. Die gute Wertentwicklung im vergangenen Jahr ist vor allem auf erfolgreiches Stock-Picking im Goldminensektor und auf das Übergewichten von Rohstoff- und Chemieaktien, die vom Thema Elektromobilität profitieren, zurückzuführen.“

Der DJE – Gold & Ressourcen mit einem aktuellen Volumen von 101,50 Mio. Euro (Stand: 09.05.2018) investiert vor allem in Aktien von Unternehmen, die im Goldbergbau tätig sind. Der Anteil reiner Goldminenaktien muss mindestens 30 Prozent des Fondsvolumens betragen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Fonds sind Gesellschaften aus dem Bereich anderer primärer Ressourcen wie Basismetall-, Öl-, Gas- oder Agrarrohstoffproduzenten.

Jörg Dehning, Fondsmanager bei DJE und für den DJE – Agrar & Ernährung verantwortlich, sagt dazu: „Der Gewinn des Awards bestätigt die erfolgreiche Titelselektion. In Zeiten niedriger Agrarrohstoffpreise ist die Steigerung der Effizienz bei den Landwirten umso wichtiger. Entsprechend setzen wir fortwährend auf Aktien von Unternehmen, deren Landtechnikangebot in den jeweiligen Regionen nennenswerte Anbaufortschritte verspricht. Dazu zählen unter anderem indische Traktorenhersteller.“

Investmentschwerpunkt des DJE – Agrar & Ernährung mit einem Volumen von aktuell 111,26 Mio. Euro (Stand: 09.05.2018) sind überwiegend Aktien in- und ausländischer Unternehmen, die direkt oder indirekt in der Agrar- oder Nahrungsmittelwertschöpfungskette tätig sind. Der Fonds agiert unabhängig von einem Vergleichsindex und kann die Investitionsquote in schwierigen Zeiten auf bis zu 51 Prozent reduzieren. Auf den Kauf von physischen Rohstoffe und Derivaten verzichtet der Fonds aus ethischen Gründen.

 

Hinweis: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb der in dieser Information genannten Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlagerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie kostenfrei in deutscher Sprache unter www.dje.de erhalten.